Mit den Eseln unterwegs beim Eseltreking

Sommerferienprogramm für Kinder der Evangelischen Kirchengemeinde Rupptertshofen

Elf Kinder und zwei Betreuer erlebten mit dem Eseltrekkingteam der Zachersmühle eine besondere Zwei-Tages-Tour. Nachdem die acht Esel geduldig mit dem Übernachtungsgepäck aller Teilnehmenden beladen waren, begann das Abenteuer: Von der Zachersmühle bei Adelberg über Rechberghausen und Wäschenbeueren war die Gruppe bis zum Übernachtungsquartier in der Beutenmühle bei Lorch unterwegs. Die Esel vermittelten nicht nur Spaß bei der für manche recht anstrengenden Wanderung, sondern weckten bei den jungen Eselführern auch ein großes Verantwortungsgefühl. Die geduldigen Tiere wurden teils wortreich zum Weitergehen ermutig oder auch mal energisch vom Wegesrand geholt, wenn sie der überreichen Nahrungsangebot nicht wiederstehen konnten. Dabei zeigte es sich jedoch nicht nur einmal, dass die Esel trotz ihres geduldigen Gemüts ihren eigenen Kopf hatten und den auch immer wieder ganz gut durchsetzen konnten. Gestärkt durch einige Pausen kam die Gruppe am Abend bei ihrem Übernachtungsquartier an. Dort wurden zuerst die Tiere versorgt und die Zelte aufgebaut, bevor es sich alle am Grillfeuer schmecken lassen konnten. Der Abend wurde mit einer Gute-Nacht-Geschichte aus der Bibel beendet, die von Bileam und seiner klugen Eselin handelte. Nach einer erholsamen aber recht kurzen Nacht wartete ein wunderbares Frühstück auf die eifrigen Wanderer, die danach gleich bei der Eselpflege eingespannt waren: Es hieß die Tiere abzubürsten und die Hufe auszukratzen, um sie so für den Rückweg fit zu machen. Dieser führte bei hochsommerlichen Temperaturen zurück zur Zachersmühle, wo alle glücklich und zufrieden, jedoch auch etwas erschöpft ankamen