Winterfreizeit in Weitnau im Allgäu

Zum zweiten Mal führte die Gemeindewinterfreizeit in der Faschingswoche ins Allgäu. Im Urlaubsort Weitnau erwartete die dreißigköpfige Gruppe wieder das gemütliche Landhaus Pfanzelt. Den Schnee musste man in diesem Jahr jedoch etwas suchen. Dennoch war ein Skifahren in den Skigebieten in der Umgebung möglich. So konnten alle bei teils herrlichem Wintersonnscheinwetter aktive und geruhsame Tage genießen. Nach einem guten und reichhaltigen Frühstück durfte jeder den Tag selbst gestalten: Ob Ski Alpin, Ausflüge, Wanderungen, Besuch der Wellnessangebote in der Umgebung oder einfach Ausruhen – alles war möglich und wurde genutzt. Zur Kaffeezeit traf dann jeder wieder im Freizeithaus ein und freute sich ab dem ersten Tag auf das wohlschmeckende und abwechslungsreiche Abendessen, das das Küchenteam rund um Maria Bauer auf den Tisch brachte. Die Abende waren ausgefüllt mit einem gemeinsam gestalteten Gottesdienst, einem Spieleabend zum Thema „Das mach ich doch mit links“ sowie einem spannenden Casino-Abend.  Das Fazit der Teilnehmenden war eindeutig: Auch im nächsten Jahr soll es in Weitnau wieder eine Gemeindewinterfreizeit geben.