„Drucken wie zu Luthers Zeiten“ – Gutenbergpresse

In der letzten Woche war Bernd Schlawer aus Eschede mit dem Nachbau einer Gutenbergpresse bei uns zu Gast im Pfarrhaus. In anschaulicher Art und Weise entführte er die Besucher, darunter die Schüler der Zenneckschule, die Konfirmanden und die Frauen des Frauenkreises, in die Zeit vor 500 Jahren und erläuterte die Entstehung der Buchdruckkunst. Diese machte es auch erst möglich, dass die Gedanken Martin Luthers und seine deutsche Übersetzung der Bibel große Verbreitung finden konnten. Die interessierten Besucher konnten selbst Gegenstände der früheren Drucktechnik, alte Bücher, Bibelübersetzungen in den verschiedensten Sprachen entdecken und so genannte Klitsches in Spiegelschrift lesen. Als Höhepunkt durfte sich jeder an der Gutenbergpresse ein Blatt mit dem Psalm 23 drucken.