Bericht über das Gemeindepraktikum von Jonathan Malinger

Vom 03.03. – 31.03.17 fand mein Gemeindepraktikum in den Kirchengemeinden Ruppertshofen und Spraitbach statt. Teilnehmen durfte ich an allen Veranstaltungen der Kirchengemeinde und an einigen auch selbstständig Teile vorbereiten und übernehmen. So kann ich zum Beispiel auf drei erfolgreich gehaltene Religionsstunden in der Grundschule Ruppertshofen, eine gehaltene Predigt am ökumenischen Gottesdienst zum Reformationsjubiläum und der Teilnahme am Schauspiel zum reformatorischen Festmahl zurückblicken. Am meisten konnte ich natürlich im persönlichen Gespräch mit den Pfarrern Schiek und Kaupp lernen, die ich auch ständig mit Fragen löcherte. Abschließend kann ich sagen, dass mir das Praktikum sehr gut gefallen hat und ich nun motiviert in das Theologiestudium zurückgehen kann, um meinem Berufswunsch „Pfarrer“ näher zu kommen.

Auch wir danken Jonathan Malinger dafür, dass er sich so aktiv im Gemeindeleben eingebracht hat und Familie Schmid, die ihn während er Zeit seines Praktikums so gastfreundlich aufgenommen hat.

Gemeindepraktikum im März 2017

Mein Name ist Jonathan Malinger, ich bin 21 Jahre alt und studiere im fünften Semester evangelische Theologie in Tübingen. Da das Theologiestudium sehr theorielastig ist und wenig mit der Dienstpraxis eines Pfarrers zu tun hat, freue ich mich, in Ihrer Kirchengemeinde einen Einblick in den Pfarrberuf zu bekommen und ein vierwöchiges Gemeindepraktikum in Ruppertshofen absolvieren zu dürfen.

Im Rahmen meines Praktikums werde ich Pfarrer Schiek in seinem Dienst begleiten und beispielsweise auch an der Konfirmandenfreizeit teilnehmen. 

Ich freue mich auf viele gute und lehrreiche Erfahrungen, die mich auch nach dieser Zeit, vielleicht sogar später im Pfarrdienst, begleiten werden.