Herzlich willkommen auf den Seiten der
Evangelischen Kirchengemeinde Ruppertshofen

Aktuelle Termine

Bitte um Gebäckspenden

Bild von RitaE auf Pixabay

Auch wenn in diesem Jahr kein Weihnachtsmarkt stattfinden kann, möchten wir als evangelische Kirchengemeinde dennoch den traditionellen Verkauf von selbstgemachtem Weihnachtsgebäck nicht ausfallen lassen. Wir bitten Sie hiermit um Gebäckspenden, die wir wieder in Tütchen verpacken werden. Diese können an den Adventssonntagen jeweils nach dem Gottesdienst – so lange der Vorrat reicht – gegen eine Spende erworben werden.

Sie können Ihre Plätzchen bis Freitag, 27.11.2020 um 12.00 Uhr ins evangelische Pfarrhaus bringen und dort in der Küche abstellen. Das Gebäck wird noch am selben Nachmittag verpackt.

Aufgrund der EU-weiten Lebensmittelverordnung müssen wir über die Inhaltsstoffe des Gebäckes Auskunft geben können. Wir bitten Sie deshalb, zu Ihrem Gebäck eine Zutatenliste mit abzugeben. Bitte beschriften Sie auch Ihre Dosen (o.ä.), damit wir diese Ihnen wieder zurückgeben können.

Schon jetzt herzlichen Dank für Ihre Unterstützung

Aktion „Macht-hoch-die Tür-Musik“

Foto: Birgit / pixelio.de

Zur Adventszeit gehört wie zu keiner anderen Zeit das Singen und Musizieren der Adventslieder. Da es im Moment nicht möglich ist, dies gemeinsam an einem Ort zu tun, möchten wir Sie dazu einladen, von zu Hause aus an dieser Aktion mitzumachen.

An den Adventssonntagen läutet jeweils um 19.30 Uhr die Glocke der Nikolauskapelle.

Danach können alle, die sich beteiligen wollen, zu Hause am Fenster das Lied „Macht hoch die Tür“ singen oder mit einem Instrument spielen und so über die Entfernung hinweg den Advent feiern.

Grafiken Margot Brünig

Andachten auf dem eigenen YouTube Kanal

Wir starten in eine neue Runde Videoan­dachten - "Licht im Advent und im November".

Seit 8.11. bis Weihnachten finden Sie auf unserem YouTube Kanal "Worte der Hoffnung" wieder frische Videos.

Schauen Sie also unbedingt hier vorbei!

Zwei Minuten Hoffnung wählen – 07 11.29 23 33

Bild von Alexas_Fotos auf Pixabay

„Es gibt nicht immer eine schnelle Lösung. Aber immer eine Botschaft, die Hoffnung macht“: Unter diesem Motto steht die Botschaft, die von einer großen Zahl von Hörerinnen und Hörern Tag für Tag und Nacht für Nacht über Telefon abgerufen wird.

Eine Stimme, die Trost spendet und Mut macht, die Anregungen gibt und neue Perspektiven aufzeigt: All dies ist die Telefonbotschaft und noch viel mehr. „Weil ich mich bei Ihnen immer angesprochen fühle, bin ich nicht mehr allein“, freut sich eine Anruferin. „Ihre Botschaft umgibt mich wie ein wärmender Mantel“, bedankt sich ein anderer Hörer.

Die Kurzandachten wechseln täglich. Ein großer Kreis von Pfarrerinnen, Pfarrern, Diakoninnen und Diakonen ist an ihrer Gestaltung beteiligt.

Unter der Rufnummer 07 11.29 23 33 ist die Hörbotschaft rund um die Uhr geschaltet.

„Für meine Kirche habe ich etwas übrig …“
Freiwilliger Gemeindebeitrag 2020

Auch in diesem Jahr wenden wir uns wieder an Sie, mit der Bitte uns durch Ihre Spende im Rahmen des freiwilligen Gemeindebeitrages zu unterstützen. Diese Spenden kommen ohne Abzüge voll und ganz unserer Kirchengemeinde zu Gute. Die Handzettel dazu werden in dieser Zeit in die Haushalte verteilt.

Wir sind sehr froh, dass wir die notwendigen Maßnahmen zur Sanierung des Turmes an der Stephanuskirche abschließen und zusätzlich die Außenanlagen neu gestalten und eine Toilette in die Sakristei haben einbauen können.

Durch die schnelle Sanierung des Grabsteins an der Südseite der Kirche konnte dieses historische Denkmal gerade noch vor größeren Schäden bewahrt werden. Für die Finanzierung dieser Maßnahmen erbitten wir Ihren Beitrag im Projekt Nr. 1. Ein zweites Projekt soll helfen, die Neuanschaffung einer sicheren und zeitgemäßen Heizung unseres Organistenplatzes zu finanzieren und in einem dritten Projekt erbitten wir Ihre Spende für unsere allgemeine Gemeindearbeit. Wir danken jetzt schon für Ihre Unterstützung.

Ausführliche Informationen erhalten Sie hier.

Herzlichen Glückwunsch

Am vergangenen Sonntag feierte der Vorsitzende unserer Kirchengemeinde, Matthias Bauer, seinen 50. Geburtstag. Aus diesem Anlass gratulierte ihm Pfarrer Stephan Schiek im Gottesdienst und überreichte ihm ein kleines Geschenk der Kirchengemeinde.

Matthias Bauer ist seit fast 25 Jahren erster Vorsitzender des Kirchengemeinderates und engagiert sich in vielen Bereichen unserer Kirchengemeinde, z.B. in der Kinderkirche, im Impulsgottesdienstteam und im Lesedienst.

Für dieses große und treue Engagement sind wir sehr dankbar.

Vikar Fels zurück in der Gemeinde

Ich bin am 12. Oktober wieder gut in Schule und Gemeinde gestartet und möchte Ihnen einen kleinen Einblick in die Zeit dazwischen geben ...  zum Artikel.

Gottes Große Hand –
Familiengottesdienst zum Erntedankfest am 04. Oktober 2020

Der Familiengottesdienst zum Erntedankfest lockte viele Besucher aus Ruppertshofen, Spraitbach und Umgebung auf den Lindenhof.

Zahlreiche helfende Hände waren ... zum Artikel ...

„The heavens next top model“ – eine himmlische Modenschau

Gottesdienst zur Vorstellung der neuen Konfirmandengruppen aus Spraitbach und Ruppertshofen

In einem besonderen Gottesdienst in der Spraitbacher Kulturhalle wurden die Jugendlichen, die ab September den Konfirmandenunterricht besuchen, der Gemeinde vorgestellt. Bis zum Mai 2021 begrüßen wir 13 Konfirmanden aus Spraitbach und 8 aus Ruppertshofen, die sich ... zum Artikel ...

„Dranbleiben“ – Konfirmation in Spraitbach

„Wer ein Ziel vor Augen hat, der setzt alle Anstrengungen daran, es auch zu erreichen“ – diese Worte aus der Konfirmationspredigt von Vikar Janus Fels könnten als Motto für die die Feier der diesjährigen Konfirmation gelten ... zum Artikel.

„Ein Garten voller Leben“

m letzten Feriensonntag lud unsere Gesamtkirchengemeinde Schwäbischer Wald zum Gottesdienst im Grünen mit der Mobilen Kirche am Rehnenmühlenstausee ein. Viele Menschen waren der Einladung ... weiterlesen ...

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 27.11.20 | Corona-Hilfe für Gemeinden

    Eine Sonderzuweisung in Höhe von 2,5 Millionen Euro an die Kirchengemeinden zur Milderung Corona-bedingter Härten hat die Landessynode heute beschlossen. Auch wurden diakonische Maßnahmen und ein Innovations-Kongress beschlossen. In einer aktuellen Stunde grenzte sich die Synode klar von Verschwörungserzählungen aller Art ab und diskutierte, wie damit umzugehen sei.

    mehr

  • 27.11.20 | „Moria darf sich nicht wiederholen“

    Die leitenden Vertreter der Flüchtlingsarbeit in den vier großen Kirchen in Baden-Württemberg haben an die Bundes- und Europaabgeordneten im Land appelliert, der Schaffung von Flüchtlingslagern an den Außengrenzen der EU unter Haftbedingungen und Asylschnellverfahren nicht zuzustimmen. Dies erklärten sie im Vorfeld des Treffens der Innen- und Justizminister Anfang Dezember.

    mehr

  • 26.11.20 | Cantico-App mit Weihnachtsliedern

    Die landeskirchliche Lieder-App Cantico hat rechtzeitig zum Beginn der Adventszeit ein inhaltliches Update erhalten. Sie enthält nun auch ein Paket mit Advents- und Weihnachtsliedern zum Mitsingen - Texte, Noten und Karaoke-Funktionen inklusive.

    mehr