I want change – Mut zur Veränderung

ChurchNight in Spraitbach


Zum ersten Mal fand die ChurchNight der Gesamtkirchengemeinde Schwäbischer Wald rund um die Spraitbacher Michaelskirche statt. Die ChurchNight ist eine Aktion des evangelischen Jugendwerks in Württemberg und feiert den Reformationstag.

Nicht als Geschichte von damals, sondern mit dem Blick nach vorn. Die biblische Botschaft ist auch heute noch Impuls für Reformen in der Kirche. ChurchNight gibt dafür jungen Menschen Raum, damit Kirche auch für die nächste Generation relevant bleibt.

So kamen am letzten Samstag im Oktober vor allem die Konfirmandengruppen zusammen, um gemeinsam Gottesdienst zu feiern. Dieser stand unter dem Motto „I want change – Mut zur Veränderung“ und ermutigte die jungen Menschen, selbst für Veränderung im persönlichen wie auch gesellschaftlichen Umfeld einzutreten. Dass mutige Menschen etwas bewegen können, das erfuhren die Jugendlichen anhand einer kurzer Videoszene, die den Fall der Mauer vor 30 Jahren in den Blick nahm. Auch einzelne können eine große Veränderung anstoßen, wie das Beispiel des Klimaprotests der schwedischen Schülerin Greta Thunberg zeigt, aus dem sich die weltweite Aktion der „Fridays for future“ Bewegung entwickelt hat.

Pfarrerin Elfi Bauer gab den Zuhörern mit auf den Weg, dass sie die Welt mit den Augen Gottes sehen sollten, der das Gute für seine Schöpfung und die Menschheit wolle.

In verschiedenen Stationen, die Mitarbeitende des Jugendzentrums Eschach aufgebaut hatten, ging es ebenfalls um das Thema Veränderung. So konnten sich die Besucher nochmals intensiver damit auseinandersetzen und ihre Anliegen im Fürbittengebet vor Gott bringen. Dazu wurden in der Kirche Kerzen in ein Lichterkreuz gestellt.

Nach dem Gottesdienst, den eine Band aus Mitarbeitenden gekonnt musikalisch gestaltete, gab es auf dem Kirchplatz einen Imbiss und Spielangebote. Vor allem die „Gagaballarena“ des Jugendwerkes in Gmünd erfreute sich großer Beliebtheit.